Dienstag, 17. November 2009

Vintage, und so - Frankfurt

Um vorweg schonmal alle Hoffnungen zu nehmen: einen Vintagestore mit Yves Sain Laurent Kleidern aus den 80er Jahren, atemberaubenden Schuhen und einer Auswahl an aktueller Kleidung von Designern wie Henrik Vibskov, Bernhard Willhelm oder Margiela sucht man in Frankfurt leider vergeblich. Die folgenden Secondhandläden in Frankfurt sind nette Anlaufstellen, wenn man mal Kleidung mit kleinerem Budget shoppen möchte. Sobald allerdings ein Label in einem Stück eingearbeitet ist, verdoppeln sich die Preise. 1) dob Second Hand, Brückenstrasse 31, 60594 Frankfurt am Main. Großer, übersichtlicher Store im Boutiquenstil. Ab und an kann man hier zwischen konservativen Stücken auch Ausgefallenes finden. Markenware ist sehr teuer. 2) Achenputtel, An der Kleinmarkthalle 11, 60311 Frankfurt am Main. Die Kleider hängen zusammengedrängt aneinander, Hosen, Röcke, Kleider, Hosenanzüge sind aber fein säuberlich nach Farben sortiert. Auch hier gilt: No-Name Ware ist günstig, Lables verdoppeln die Preise. 3) Scarlett Second Hand Boutique, Hasengasse 1, 60311 Frankfurt am Main. Ein winziger Store, der von oben bis unten vollgestopft ist. Die freundliche Shopbesitzerin hilft aber gerne weiter und plaudert dabei aus dem Frankfurter Nähkästchen.

Kommentare:

ClaraV.S. hat gesagt…

danke für die tips! werde mir die läden auf jendefall anschauen und hoffentlich ein paar tolle vintage teile finden!

Mikk hat gesagt…

Foto ist schlimm

judith-christina hat gesagt…

@Mikk - jajaja, die Tricks kennen wir - mit negativen Kommentaren auf Blogs verlinken gerne Menschen, welche z.B. einen Shop haben... Photo ist in einem Indipendent Club in Frankfurt entstanden...

Svenja hat gesagt…

Also erstmal finde ich die Idee der Vintagewoche toll. Leider gibts in den hier vorgestellten Läden relativ wenig Vintage, sondern mehr hochwertige second hand Kleidung.
Ich glaube Vintage bedeutet, dass die Sachen mindestens 20 Jahre alt sind. In Frankfurt hat man die besten Chancen, Vintageteile zu finden im guten alten, inzwischen ein wenig besser sortierten, Kleidermarkt, auf Flohmärkten und in Charity Shops.

bianka hat gesagt…

danke für die tipps und adressen
suche schon ganze zeit welche!

Pia hat gesagt…

Wirklich tolle Vintage-Accessoires -älter als 20 Jahre ;-)- gibt es in der Laterna Magica in Sachsenhausen. Neben Silber und Porzellan gibt es vor allem wunderschönen alten Schmuck, Taschen, Portemonnaies und anderen Schnickschnack. Außerdem ist die Besitzerin einfach goldig und hat zu allem was zu erzählen. http://www.antik-berg.de

Vintage-Taschen und Kleinkram gibt es, wenn man Glück hat vereinzel auch bei http://www.two-be.de

Mein absoluter Favourit für wunderschöne Vintage Ball-, Cocktail- und Abendkleider aller Art ist das Sterling Gold - leider in Berlin (Heckmann Höfe).

Zum Thema Secondhand Läden in Ffm fehlt noch Secondelle: http://www.sachsenhausen-live.de/d/marktplatz/mode_secondelle.html
Wenn man des öfteren vorbeischaut, tut sich vielleicht sogar ein YSL Kleid aus den 80ern auf..., aber am besten ist natürlich immer noch Omas Kleiderschrank ;-)