Dienstag, 26. Mai 2009

Ich geb´mir die Kante



Dem Aufruf mir die schönsten Ecken im Nordend zu schicken ist Nils gefolgt und hat sich für mich die Kante gegeben.

"Ganz unten" in der südöstlichsten Ecke liegt am
Musikantenweg ein Café, das für mich zu den Highlights des Nordends gehört. Erstens weil es sich angenehm vom sonst so durchgestylten Frankfurter Stil absetzt, der noch an jeder Ecke aus Gemütlichkeit kalte Loungeatmosphäre macht. Im Kante sieht es noch so aus wie vor 50 Jahren. Und zweitens: die Öffnungszeiten. Um sieben Uhr morgens kann man dort schon einen Café bekommen, den man dann auch dringend braucht. Damit kommen wir zur Kehrseite der Medaille: Spätaufsteher finden nämlich nicht unbedingt einen Platz. Und reservieren geht nicht. Dann bleibt nur noch eines der leckeren Hörnchen mitzunehmen und in den chinesischen Garten an der unteren Berger zu gehen. Mein zweitliebster Ort im Nordend.

For me one of the highlights of Nordend is located just at "the bottom", in the southeast corner of the quarter: Café Kante on the corner Kantstraße/Musikantenweg. Firstly because it is quite different than the otherwise fully "Frankfurt"-styled cafés with their coolish lounge atmosphere. Café Kante looks like 50 years ago. And secondly, the opening hours. At 7am you can already get a cup of coffee (which you will desperately need). This brings us to the flipside of the coin: late risers does not necessarily find a place (and you cannot make reservations!). But you can buy one of the most delicious "Hörnchen" (kind of a croissant) in Frankfurt and take them with you to the Chinese garden just at the bottom of Berger Straße. By the way my second favourite place in Nordend.

Kommentare:

Alex hat gesagt…

Und noch ganz wichtig, und nicht zu vergessen, sind die super Törtchen dort...!

Svenja mag... hat gesagt…

Ich liebe das Café Kante!
Besonders Die Käsetörtchen haben es mir angetan.