Samstag, 12. Februar 2011

Paramount Park Rödermark





Paramount Park.... wohin sonst?
* Das obere Photo zeigt was von einer der bekanntesten Großraumdiskotheken in Deutschland übrig geblieben ist: ein leerer Betonplatz! Wer den Aufbau des Paramounts Park kennt, wird ein wenig wehmütig die Überreste der Tanzfläche des Mirages (dem "großen" Raums im Paramount Park - siehe letztes Bild) erkennen. Bevor es das Robert Johnson, Minimal, Hipstertum und Apple Produkte für alle gab, da gab es - jedenfalls für frankfurtfashion - eine äusserst unbeschwerte Zeit der Wochenendgestaltung in genau dieser Großraumdiskothek. (In der es übrigens bis in die frühen Morgenstunden eine reichliche Auswahl an kulinarischem im Restaurant und an den Snackbars gab). Mit schwarzen Spaghettiträgertop (bauchfrei) und Jeansschlaghose wurde bis in die frühen Morgenstunden zu Trance getanzt, frankfurtfashions bester Freund fuhr einen Opel Vectra (tiefergelegt) und Talla 2XL, Taucher, Uli Brenner & Co. waren die musikalischen Helden in dieser Zeit. Um das Feeling dieser wunderbaren Trancezeit zurückzuzaubern empfiehlt frankfurtfashion musikalisch und Stellvertretend für den Paramount Park Sound den Track "Universal Nation" des holländischen Produzenten Mike Dierickx - besser bekannt unter dem Künstlernamen PUSH.
*Werbeslogan des Paramount Parks

Kommentare:

Leonie hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
judith-christina hat gesagt…

wenn du den text aufmerksam gelesen hättest, dann würdest du sehen, dass der paramount park in rödermark WAR... das ding gibt es seit 8 jahren nicht mehr, das gebäude ist im vergangenen jahr abgebrannt....

mahret hat gesagt…

Alter Schwede. Orte der Jugend. Allerdings nicht meiner. Das war nie meine Ecke, so rein musikalisch... Aber es stimmt schon wehmütig. Dabei sind sie doch wieder so auf dem Vormarsch, die 90er Jahre! Das hätte doch mal ein schönes "Revival" werden können. Naja...

judith-christina hat gesagt…

ach mahret, ich oute mich hier erstmals als eine dieser tranceschnecken der späten 90er Jahre/Beginn 2000... allerdings ohne Buffallo Schuhe - die sind an mir vorbeigegangen... da waren die Abende noch nicht so künstlerisch überbewertet, sondern es ging schlicht um eine Abendunterhaltung. Obligatorisch war übrigens ein Stop an der Esso Tankstelle - Malboro lights & Red Bull Dose. Naja... Aber, die 90er kommen wieder - da dürfen sich jetzt alle Hipster dran bereichern!

Frl. Mueller hat gesagt…

Haha geil, der Paramount Park :D Ich oute mich: Natürlich hatte ich Buffalos ;o) Damals bin ich aber mehr in meiner roten Glanzhose dancen gegangen plus schicke Stiefeletten ..